unser Projekt

Die Vision

Zu Beginn des Projektes entstand die Idee, eine mobile Ladebox für Laptops und Notebooks zu entwickeln. Die Box soll an jedem beliebigen Ort, ob draußen an der frischen Luft oder drinnen im Sitzsack genutzt werden können, ohne sich von eine Steckdose in der Nähe abhängig zu machen. Der sogenannte “Power Cube” soll Strom für eine kleine Lerngruppe liefern und nicht größer als ein Sitzwürfel sein. Er soll mit einer Brennstoffzelle betrieben werden, welche Wasserstoff aus einem Speichertank und Sauerstoff aus der Umgebungsluft direkt in elektrische Energie umwandelt. Damit der Wasserstoffspeicher nicht extern nachgefüllt werden muss, wird die Brennstoffzelle den Wasserstoff im Elektrolysebetrieb, unter Zufuhr von Wasser und Strom, selbst produzieren. Der Power Cube stellt somit ein off-grid Energiespeichersystem dar.

Projektziel

Im Rahmen des Energieprojekts im Studiengang “Energietechnik und Energiewirtschaft” soll die Vision zur Realität werden. Dies ist allerdings nur die halbe Wahrheit. Ein solch komplexes System muss in mehrere Teilschritte unterteilt werden. So haben wir uns das Ziel gesetzt, innerhalb von zwei Semestern eine Einzelzelle selbst herzustellen und diese auf ihr Betriebsverhalten sowohl im Brennstoffzellenbetrieb, als auch im Elektrolysebetrieb zu untersuchen und deren Wirkungsgrade zu optimieren. Für den Versuchsaufbau werden im Wesentlichen alle Komponenten benötigt, welche auch in Power Cube System erforderlich sind. Die Erkenntnisse aus den Versuchen bilden die Grundlage, für nachfolgende Studenten, ein Steuerungskonzept für den Power Cube zu entwerfen und die Vision in die Realität umzusetzen.

Konzept

Ein erstes Konzept folgt demnächst.